Donnerstag, 25. April, 19 Uhr, Uhrenindustriemuseum

 

Vortrag Dr. Annemarie Conradt-Mach

Die Geschichte der Firma sternplastic.

 

Viele Unternehmen der Uhrenindustrie und der Unterhaltungsindustrie, die noch um 1970 die Wirtschaft der Region maßgeblich bestimmten, gibt es heute nicht mehr. Wie heimische Unternehmen den Strukturwandel überstanden, mit welchen Zielen und welcher neuen Technik, wird am Beispiel des 1958 gegründeten Schwenninger Unternehmens sternplastic dargestellt. Von den Voraussetzungen und Bedingungen der Gründung eines Industriebetriebes bis zu den Zeiten der Krisen und des Wandels werden so spannende Schlaglichter auf die regionale Wirtschaftsgeschichte geworfen.

 

Mit Dr. Annemarie Conradt-Mach. Preis: Erwachsene 5 €, ermäßigt 3 €, Kinder bis 6 Jahre frei, Kinder ab 6 Jahren 3 €.

 

Freitag, 10. Mai 2019, 18:00 Uhr, Uhrenindustriemuseum

 

Ausstellungseröffnung "Zeit, Freiheit und Kontrolle- Johannes Bürk und die Folgen"

 

Das Uhrenindustriemuseum lädt zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung "Zeit, Freiheit und Kontrolle - Johannes Bürk und die Folgen" ein. Nach der Begrüßung von Oberbürgermeister Jürgen Roth führen Dr. Michael Hütt und Dr. Ralf Ketterer in die Ausstellung und das Begleitprogramm ein. Den musikalischen Beitrag leistet die Musikakademie Villingen-Schwenningen unter der Leitung von Nadia Sofokleou. Im Anschluss finden Kurzführungen durch die Ausstellung statt und die Kuratoren stehen zu Inhalt und Konzeption der Ausstellung Frage und Antwort.

 

Freier Eintritt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

leer

LiebesWecker-Fans!

 

Wie Sie wissen,  istunserem Museum die kleine Manufaktur des Förderkreises lebendiges Uhrenindustriemuseum e.V. angeschlossen.!DienehrenamtlichennMitarbeiternstellen in handwerklicher Kleinarbeit ein ganz besonderes und seltenes Produkt her:
Unseren Museumswecker.

Dieser  Weckerwirdrnicht in Großproduktion am Fließband hergestellt, sondern von ehemaligen Uhrmachermeistern, Diplom-Ingenieuren und Feinmechanikern in Handarbeit und auf alten Produktionsanlagen gefertigt. Dementsprechend gibt es jedes Jahr nur eine begrenzte Anzahl an Weckern zum Verkauf.!AufgrundmderngroßenhBeliebtheitmunseresmMuseumsweckers ist der Vorrat immer sehr schnell aufgebraucht. Wenn Sie am Kauf einer dieses Weckers interessiert sind, können Sie sich über UIM@villingen-schwenningen.de in den Email-Verteiler eintragen lassen  odernachrAnkündigungenrauftunserer0Homepage Ausschau halten. Das Uhrenindustriemuseum informiert Sie rechtzeitig über das Eintreffen neuer Wecker und auch wenn der Vorrat aufgebraucht ist. Die Anmeldung im Email-Verteiler stellt noch keine verbindliche Bestellung dar, Sie werden nur darüber informiert, wenn neue Wecker zum Verkauf bereitstehen..

 

unser Shop wird umgebaut!

Deshalb 50 % auf

 

 

- Jockele-Uhren,

 

- Ampelmännchen-Uhren

 

 

 

 ——————————— Maschinenvorführung ist im Eintrittspreis enthalten ———————————

Dienstag bis Sonntag
10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

 

 

 

 

 

Erwachsene 3,- €, Ermäßigte 2,-, Kinder+Jugendliche bis 18 J. frei

Geburtstagskinder (mit Ausweis) frei

 

öffentliche Führungen:

Erwachsene 5,- €, Ermäßigte 3,- €, Kinder ab 6 J. 3,- €,

Kinder unter 6 J. frei

 

Gruppenführungen:

Kindergarten: 1,- € pro Kind

Schulklasse: 40,- € (fremdsprachig: 50,- €)

private Gruppe: 80,- € (fremdsprachig: 90,- €)

Führung außerhalb der Öffnungszeiten: 140,- €

Kindergeburtstag: 30,- €