Donnerstag, 31. Januar 2019, 19 Uhr:

 

Vortrag

"Schwenningen – Vom Baardorf zur größten Uhrenstadt der Welt"

 

Der Vortrag befasst sich mit dem Weg des armen Dorfes Schwenningen zur sich selbst so nennenden größten Uhrenstadt der Welt. Dieser Weg war herb und mit Rückschlägen gepflastert. Dass es Schwenningen letztendlich geschafft hat, in der württembergischen und Schwarzwälder Uhrenproduktion eine so namhafte Rolle zu spielen, hat es nicht zuletzt einem freiheitlich gesinnten, standhaften Unternehmertum zu verdanken, aber ebenso einer fleißigen Arbeiterschaft, darunter vor allem den Frauen. Bekannt ist noch das sogenannte »Olfewiib«, die in der Fabrikation tätige Frau und Mutter, die um Elf Uhr nach Hause hetzte, für die Familie kochte, um nach der Mittagspause erneut mit ihren Familienmitgliedern in die Fabrik zu eilen.

Eines der Begleitthemen ist die protestantische Ethik in ihrer pietistisch geprägten Ausformung und Auswirkung auf die industrielle Entwicklung, die zweifellos auch an der frühen Entwicklung Schwenningens zum Uhrendorf ihren Anteil hatte.

 

Mit Siegfried Heinzmann

 

Preis:

Erwachsene 5 €, ermäßigt 3 €, Kinder bis 6 Jahre frei, Kinder ab 6 Jahren 3 €.

 

 

.

Sonntag, 27. Januar 2019, 15 Uhr,

Heimat- und Uhrenmuseum:

 

Auf der Suche nach der Zeit.

 

Kombinierte Führung durch das Heimat- und Uhrenmuseum und das Uhrenindustriemuseum Schwenningen

 

Am 27. Januar 2019 um 15:00 Uhr geht Dr. Michael Hütt bei einer kombinierten Führung durch die beiden Schwenninger Museen auf die Suche nach der Zeit.

Das Heimat- und Uhrenmuseum bietet dabei verblüffenderweise vor allem Einblicke in Zeitstrukturen, in der die Uhr keine große Rolle spielte, obwohl vor Ort jede Menge davon hergestellt wurden. Im Uhrenindustriemuseum zeigt sich dann, wie Schwenningen als "größte Uhrenstadt der Welt“ den Takt der Industriegesellschaft angab. Hier wurden alle die Geräte produziert, die halfen, Pünktlichkeit und Effizienz in aller Welt durchzusetzen.

Die ständige Beschleunigung von Arbeit und Alltag, Mobilität und Kommunikation ist eine der prägenden Grunderfahrungen modernen Lebens. Höchste Zeit, sich im Rahmen der Führung einmal bewusst zu machen, wie Zeitstrukturen die Gesellschaft bestimmen – und welche Optionen es überhaupt noch gibt für die Frage: „Wie möchte ich meine Zeit verbringen?“

 

Mit Dr. Michael Hütt.

 

Preis:

Erwachsene 5 €, ermäßigt 3 €,

Kinder bis 6 Jahre frei,

Kinder ab 6 Jahren 3 €.

Zur Zeit leider keine Bestellungen möglich.

 

unser Shop wird umgebaut!

Deshalb 50 % auf

 

 

- Jockele-Uhren,

 

- Ampelmännchen-Uhren

 

 

 

 ——————————— Maschinenvorführung ist im Eintrittspreis enthalten ———————————

 

 

 

Dienstag bis Sonntag
10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erwachsene 3,- €, Ermäßigte 2,-, Kinder+Jugendliche bis 18 J. frei

Geburtstagskinder (mit Ausweis) frei

 

öffentliche Führungen:

Erwachsene 5,- €, Ermäßigte 3,- €, Kinder ab 6 J. 3,- €,

Kinder unter 6 J. frei

 

Gruppenführungen:

Kindergarten: 1,- € pro Kind

Schulklasse: 40,- € (fremdsprachig: 50,- €)

private Gruppe: 80,- € (fremdsprachig: 90,- €)

Führung außerhalb der Öffnungszeiten: 140,- €

Kindergeburtstag: 30,- €